Impressum

Der Betreiber dieser Internetseite ist:

Freiwillige Notfallhilfe e. V.
Meisenweg 10-12
66133 Saarbrücken

KONTAKTFORMULAR

Email: info @ freiwillige – notfallhilfe . de
Telefon: +49 681 309846-10
Telefax: +49 681 309846-11

Ihr Ansprechpartner:

Ingo H. Vigneron
Erster Vorsitzender
(Anschrift und Kontaktdaten wie oben)

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §55 Abs. 2 RStV:

Ingo H. Vigneron
Erster Vorsitzender
(Anschrift und Kontaktdaten wie oben)

Vorstand:

Herr Ingo H. Vigneron, erster Vorsitzender
Herr Patrik Roether, zweiter Vorsitzender
Frau Ines Vigneron-Reinhard, Kassenwartin

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich im Sinne des § 26 BGB durch den ersten und zweiten Vorsitzenden vertreten. Jeder von ihnen ist allein vertretungsberechtigt. Diese Vertretungsbefugnis erstreckt sich auf alle Rechtsgeschäfte und Handlungen, die im Rahmen des Vereinszwecks liegen. Die Vertreter sind vom Verbot des §181 BGB befreit und ihre Haftung beschränkt sich auf das Vereinsvermögen. Die Haftung ist bei einfacher Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

Registereintrag:

Amtsgericht Völklingen
Registernummer VR 983

Finanzbehörde:

Finanzamt Saarbrücken
Steuernummer: 040 / 140 / 67138

Berufsgenossenschaft:

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienste & Wohlfahrtspflege (BGW)
Kundennummer: S847891L00
Betriebsstättennummer: S848791LBS

Quellenangabe zu den genutzten Bildern:

Hier finden Sie ein vollständiges Verzeichnis der Bildquellen:
https://www.freiwillige-notfallhilfe.de/bildquellenverzeichnis/

Es werden Bilder von dem Portal www.pixabay.com verwendet: „Alle Bilder und Videos auf Pixabay sind frei von Urheberrechten unter Creative Commons CC0 veröffentlicht. Sie können kostenlos heruntergeladen, verändert und für beliebige Zwecke verwendet werden, auch in kommerziellen Anwendungen. Eine Namensnennung ist nicht erforderlich.“

Ergänzender Hinweis:

Sollten Inhalt oder Aufmachung dieser Webseite Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, bitten wir um Benachrichtigung ohne Ausstellung einer Kostennote. Zu Recht beanstandete Passagen werden unverzüglich entfernt, sodass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes nicht erforderlicher ist.

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit nutzen wir auf dieser Seite die gewohnte männliche Sprachform. Dies impliziert keine Benachteiligung des weiblichen Geschlechts. Im Sinne der sprachlichen Vereinfachung bitte Sie dies als geschlechtsneutrale Formulierung zu verstehen. So ist es gemeint.